Philipp Valenta gewinnt den fischer/collegen kunstpreis 2017

Der aus Hildesheim stammende Künstler Philipp Valenta hinterfragt mit seinen Arbeiten nicht nur kritisch das System  des Kunstmarktes, er gibt uns gleichzeitig die Möglichkeit es sinnlich zu genießen. Oberflächen verführen uns, aber nicht alles was hier glänzt ist Gold! Die Frage danach, was Kunst eigentlich wert ist, wird durch seine Arbeiten zwar nicht endgültig beantwortet, aber sie ermöglichen dem Betrachter sich selbst die relevanten Fragen zu stellen…
Im Rahmen einer Live-Performance zählt Philipp Valenta am Abend geduldig sein Preisgeld von 3.000 EUR in Münzen und scheint doch froh darüber zu sein, sich nach seinem Praktikum bei der Deutschen Bank doch für die Kunst entschieden zu haben.

Nach der packenden Laudatio von Sara Dahme – Kunstlehrerin und Kunstvermittlerin – überreichte Marc-Uwe Fischer dem strahlenden Gewinner einen symbolischen Scheck.
Es war ein gelungener und amüsanter Abend mit Collegen, Mandanten und Freunden.